Österreich senkt den UST-Satz für Restaurants auf 5 %

  • Jul 16, 2020 | Richard Asquith

Österreich senkt den UST-Satz in den von der COVID-Krise besonders betroffenen Wirtschaftssektoren auf 5 %:

  • Der Satz für Cafés, Restaurants und ähnliche Bewirtungsdienste liegt bisher bei 10 %
  • Der Eintritt in Kultur-, Kino-, Sport- und andere Live-Veranstaltungsorte wird bisher mit 13 % besteuert
  • Steuersatz für Verlagswesen bisher 10 %

Die Maßnahme wird voraussichtlich am 1. Juli 2020 in Kraft treten und nur bis Ende 2020 andauern.

Verfolgen Sie den Echtzeit-Tracker von Avalara zu weltweiten UST-Maßnahmen im Zusammenhang mit COVID-19, die zur Senkung der Steuerlast eingeführt werden


VP Global Indirect Tax
Richard Asquith
VP Global Indirect Tax Richard Asquith
Richard Asquith ist VP Global Indirect Tax bei Avalara und unterstützt Unternehmen dabei, ihre Compliance-Pflichten zu verstehen, während sie global wachsen. Sie können Richard unter richard.asquith@avalara.com kontaktieren. Er ist Teil unseres europäischen Führungsteams, das 2019 von der Publikation International Tax Review als Tax Technology Firm of the Year 2019 ausgezeichnet wurde. Richard absolvierte die Ausbildung als Wirtschaftsprüfer bei KPMG in Großbritannien und arbeitete anschließend in Ungarn, Russland und Frankreich für EY.